AKTUELLES





 

Aktuelles − Stand 11. Mai 2017

Zu den aktuellen Ergebnissen  »

Zu den aktuellen Lehrgängen/Sichtungen »

Zu den aktuellen Ausschreibungen »

 


Pony-Stützpunkt Training 2017 Vielseitigkeit

Longlist Goldene Schärpe 22.-25. Juni 2017
in Überherrn Linslerhof / Saarland

Hauser, Carla 88142 Wasserburg
Hoffmann, Merle              78647 Trossingen
Bühler, Lisa  78647 Trossingen
Traut, Selina 88239 Wangen
Häcker, Loenie 74182 Obersulm
Holzäpfel, Annegret 

75382 Ottenbronn

 

Longlist Bundeschampionat der Vielseitigkeitsreiter Pony
27.-30. Juli 2017 Warendorf

Dietrich, Katharina             78078 Niedereschach
Hallasch, Anja 71254 Ditzingen
Hauser, Carla 88142 Wasserburg
Schoupa, Jana 68199 Mannheim
Siegle, Lars 70825 Korntal-Münchingen
Migas, Gregor 88099 Neukirch



Termine:

Longlist Goldene Schärpe 
Samstag, 06. Mai 2017

Trainingsort: Charlottenhof, 72532 Gomadingen / Standort Gestüt Marbach
Beginn: 10:00 Uhr

Longlist Teilnehmer Bundesnachwuchschampionat
Sonntag, 07. Mai 2017

Ablauf und Ort wie Goldene Schärpe

Vormerken: Termine Stützpunkttraining
Goldene Schärpe 17.-18. Juni 2017

Bundesnachwuchschampionat
Pflichtstart Laupheim 07.-09. Juli 2017
Stützpunkt-Training 22.-23. Juli 2017

Teilnahme der vorgesehenen Vorbereitungen ist Pflicht, sonst keine Teilnahme.

Gez. Heinz Bürk 


 

Pony Dressur Master 2017

Zugelassen sind Ponyreiter aus Baden-Württemberg mit der Leistungsklasse D2-D5. Pro Qualifikation werden Punkte vergeben: 26, 24, 23, 22, 21 etc. Bei Gleichplatzierten werden die Punkte für diesen Platz vergeben. Reiter, die aufgeben, ausscheiden oder weniger als 62 % erreichen, erhalten 0 Punkte. Die Punkte gehen immer auf das Paar Reiter/Pony. Für das Finale qualifizieren sich die 12 punktbesten Paare. Pro Paar werden vier Qualifikationsprüfungen gewertet. Im Finale ist jeder Reiter nur mit einem Pony startberechtigt. Hat ein Reiter mehrere Ponys für das Finale qualifiziert, kann er unter diesen auswählen.

Qualifikationen 2017:
Ludwigsburg 19.-21.05.2017 (1 Prüfung)
Ladenburg 26.-28.05.2017 (1 Prüfung)
Aulendorf 03.-05.06.2017 (1 Prüfung)
Heidenheim 11.-13.06.2017 (1 Prüfung)
Überlingen 23.-25.06.2017 (1 Prüfung)
Schutterwald 13.-16.07.2017 (1 Prüfung)

Finale: Marbach 11.-13.08.2017

Gez. Heinz Bürk - 28. Februar 2017


 

Rückschau und Ausblicke im Ponylager

Rund 130 Teilnehmer hatten sich zur Tagung in der Stadthalle Sindelfingen eingefunden. Nach einem Dank an Förderer und Sponsoren des Ponysports in Baden-Württemberg betonte Heinz Bürk, dass vor allem in Dressur und Springen eine hocherfolgreiche Saison hinter den Reitern liege. Als Beispiel sei an dieser Stelle Dressurreiterin Ann-Cathrin Rieg genannt, der es unter anderem gelang den Bundeschampion zu stellen. Aufholbedarf sah Bürk hingegen in der Vielseitigkeit, die in den letzten Jahren stets als Paradedisziplin galt. Mit dem Bundeskaderreiter Nicolai Aldinger konnte hier für das kommende Jahr ein neuer Landestrainer gewonnen werden. Auch zwei zusätzliche Lehrgänge sollen den Ponyvielseitigkeitssport des Landes wieder an frühere Erfolge anknüpfen lassen. Mit Begeisterung wurde dem Vortrag von Markus Scharmann aus Warendorf gelauscht, der bereits mehrfach als Redner bei der Ponfachtagung zu Gast gewesen war und in diesem Jahr Einblicke in die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd gab. Der Vormittag endete mit der Verabschiedung der Reiter, die aus Altersgründen das Ponylager verlassen. (wentsch)

Gez. Heinz Bürk - 22. Dezember 2016


 

Homepage-Überarbeitung nach der Ponyfachtagung

Alle Termine, Sichtungen, Kaderlisten etc. wurden mit den Informationen der Ponyfachtagung befüllt.

Gez. Katja Binder- 22. Dezember 2016


 

Zum Verständnis

Regionalkader-Reiter/innen müssen über Ihre Regionalverbände (Regionaltrainer) an die Zuständigkeit Landesverband für Landesverband-Lehrgänge - Kader benannt werden.

Nur danach können Einladungen durch den Landesverband - Disziplinausschuss Ponysport erfolgen.

Gez. Heinz Bürk - 02. Januar 2013

 

 


 

Meinungen gefragt

Unzufriedene Lehrgangsteilnehmer/Eltern bitte melden (Anruf) und Mängel/Fehler bei der Organisation u.ä. mitteilen - Danke!

Gez. Heinz Bürk - 27. November 2011